Bachbungen-Ehrenpreis

Veronica beccabunga

 

Systematik

Familie            Wegerichgewächse – Plantaginaceae

Ordnung         Lamiales

Blühzeit

Mai bis August

Verbreitung

verbreitet

Vorkommen

Bäche, Bachufer, Weiher, Teiche, Ufer, Quellfluren, Wassergräben

Der Bachbungen-Ehrenpreis (Veronica beccabunga), auch einfach nur Bachbunge genannt, ist recht verbreitet im Siebengebirge. Er wächst an nassen Standorten wie Quellfluren, in Bächen, an Bachufern, in Wassergräben, in Teichen und Weihern bzw. an deren Ufern. Hier bewächst das Kraut großflächig sowohl das Ufer als auch den ufernahen Weiherbereich. Die Bachbunge hat die typische Ehrenpreis-Blütenform und auch die häufig bei Ehrenpreis-Arten vertretene blaue Blütenfarbe. Allerdings sind die Blätter deutlich verschieden von den anderen Ehrenpreis-Arten, nämlich fleischig, relativ groß, eiförmig und am Rande gesägt. Auch der Stängel, der oft rötlich gefärbt ist, ist fleischig und hohl. Durch den Standort und die auffällige, flächendeckende Wuchsform ist der Bachbungen-Ehrenpreis ziemlich einfach zu identifizieren und kann kaum verwechselt werden. Die Blätter enthalten viel Vitamin C, schmecken aber aufgrund enthaltener Gerbstoffe ziemlich bitter.