Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/19/d678079124/htdocs/app678079230/wp-content/themes/di-basis/includes/builder/functions.php on line 4940
Bienen-Ragwurz - Wilde Kräuter im Siebengebirge

Bienen-Ragwurz

Ophrys apifera

 

Systematik

Unterfamilie   Orchidoideae

Familie            Orchideen – Orchidaceae

Ordnung         Asparagales

Blühzeit

Mai bis Juni

Verbreitung

selten

Vorkommen

Magerrasen, Halbtrockenrasen, trockene Gebüsche

s

Geschützte Pflanze

Pflanze steht unter Artenschutz

s

Stark gefährdete Art in Deutschland

Gefährdete Art in NRW
Pflanze steht auf Roter Liste

Diese wilde Orchidee mit den sehr auffällig und außergewöhnlich gestalteten Blüten habe ich innerhalb von zwei Tagen an zwei verschiedenen Standorten im Siebengebirge gefunden. Sie heißt Bienen-Ragwurz (Ophrys apifera) und ist sehr selten. Viele andere Vorkommen gibt es wahrscheinlich nicht. Die Pflanze ist in Deutschland stark im Bestand gefährdet und steht auf der sog. Roten Liste der gefährdeten Arten sowohl für Deutschland als auch für NRW. Umso schöner, dass in unserer Region noch welche vorkommen. Die Art ist tatsächlich erst seit den 1990er Jahren in unserer Region belegt. Die Blütenform, die einen Insektenkörper nachahmt, soll die angesprochenen Insekten dazu verleiten, zur Begattung vermeintlicher Artgenossen die Blüte zubesuchen und dabei die Blüte zu bestäuben. Unterstützt wird die Wirkung durch einen täuschend echten Duftstoff. Damit handelt es sich um eine Form von Mimikry (in diesem Fall Sexualtäuschung). Es gibt mehrere Arten, die sich auf unterschiedliche Insektenarten spezialisiert haben, allerdings kommt hier nur die Bienen-Ragwurz vor. Eine Verwechslung mit anderen Kräutern ist daher auszuschließen. Wie alle wilden Orchideen-Arten ist auch die Bienen-Ragwurz über das Artenschutzgesetz geschützt und darf weder beschädigt noch entfernt werden.