Einjähriges Berufkraut

Erigeron annuus

 

Systematik

Unterfamilie   Asteroideae

Familie            Korbblütler – Asteraceae

Ordnung         Asterales

Blühzeit

Juni bis September

Verbreitung

verbreitet

Vorkommen

Ruderalorte, Auenwälder, feuchte Wiesen

Das Einjährige Berufkraut (Erigeron annuus), auch Feinstrahl genannt, stammt aus Nordamerika. Im 18. Jahrhundert kam die Pflanze nach Europa und im 19. Jahrhundert tauchten die ersten Pflanzen in unserer Region auf. Heute ist das Kraut fest eingebürgert und kommt verbreitet im Siebengebirge vor. Standorte sind Auenwälder, feuchte Wiesen und Ruderalorte. Unschwer zu erkennen ist, dass das Kraut zu den Korbblütlern mit gelben Röhrenblüten in der Mitte und weißen Zungenblüten am Rande gehört, wie z.B. auch Gänseblümchen oder Kamille. Die Stängel dieser Unterart (oder Zwischenart) sind unten nur wenig bis nicht verzweigt, erst im Bereich der Blütenstände beginnt die zahlreiche Verzweigung, jeder Zweig trägt mehrere Köpfchen. Die Blätter sind ungeteilt und nur ganz schwach gekerbt. Vermutlich sind die gefundenen Exemplare eine Zwischenart, denn die Blüten der Unterart ssp. annuus besitzen längere Zungenblüten. Die Blüten passen zu der Unterart ssp. septentrionalis, die aber ganzrandige Blätter hat. Insofern haben wir Pflanzen gefunden, die teilweise Eigenschaften beider Unterarten haben.