Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/19/d678079124/htdocs/app678079230/wp-content/themes/di-basis/includes/builder/functions.php on line 4940
Gefingerter Lerchensporn - Wilde Kräuter im Siebengebirge

Gefingerter Lerchensporn

Corydalis solida

 

Systematik

Unterfamilie   Erdrauchgewächse – Fumarioidae

Familie            Mohngewächse – Papaveraceae

Ordnung         Ranunculales

Blühzeit

März bis Mai

Verbreitung

selten

Vorkommen

Lichte Laubwäldern, Waldränder, Gebüsche

Der Gefingerte Lerchensporn (Corydalis solida) gehört zur Unterfamilie der Erdrauchgewächse und zur gleichen Familie wie der Mohn. Er ist in Westdeutschland selten und auch im Siebengebirge nur an wenigen Stellen zu finden, dann allerdings meist in größeren flächenbildenden Kolonien. Dieser hier ist früh dran und steht im Ennert unterhalb der Rabenlay. Dort kann man in den nächsten Wochen auf dem Plateau zwischen Kuckstein und Rabenlay große Teppiche des Lerchensporns bewundern. Er blüht übrigens nicht nur purpurn wie dieses Exemplar, sondern auch in weiß. In Aussehen, Blüte und Größe nahezu identisch ist der Hohle Lerchensporn. Die Unterscheidung kann jedoch sicher anhand der Tragblätter an den Blüten vorgenommen werden, die hier gefingert sind, beim Hohlen Lerchensporn ganzrandig.