Gemeiner Löwenzahn

Taraxacum sect. Ruderalia

 

Systematik

Unterfamilie  Cichorioideae

Familie           Korbblütler – Asteraceae

Ordnung        Asterales

Blühzeit

März bis Juli

Verbreitung

gemein verbreitet

Vorkommen

Fettwiesen, Weiden, Ruderalorte, Äcker, Wegränder

Nun zu dem wahrscheinlich bekanntesten Wildkraut überhaupt: Der Gemeine Löwenzahn oder Gemeine Kuhblume (Taraxacum sect. Ruderalia) kommt, wie jeder weiß, gemein und häufig vor, auf Wiesen, Weiden, Äckern, an Wegrändern und Ruderalstellen. Die Gattung Löwenzahn (Taraxacum) ist außerordentlich formenreich, sodass sich unter der hier zusammengefassten Section Ruderalia alleine noch 140 verschiedene Kleinarten versammeln. Die Unterscheidungen sind nur mit Spezialliteratur möglich. Löwenzahn ist beliebt bei den frühen Bienen, aber auch als Viehfutterpflanze, die jungen Blätter können als Salat gegessen werden. Alle Bestandteile des Löwenzahns finden in der Medizin Anwendung. Besonders bekannt ist auch der Fruchtstand des Löwenzahns, die Pusteblume. Eine Verwechslung mit anderen Kräutern ist wohl ausgeschlossen, nur die Blätter sind sehr ähnlich zu den Arten der Gattung Leontodon, die auch Löwenzahn heißt, aber viel seltener ist.