Kleiner Orant

Chaenorhinum minus

 

Systematik

Familie            Wegerichgewächse – Plantaginaceae

Ordnung         Lamiales

Blühzeit

Juni bis September

Verbreitung

verbreitet

Vorkommen

Äcker, Schotter, Weg- und Straßenränder, Steinbrüche

Mal wieder ein kleiner Vertreter der wilden Kräuter: Der Kleine Orant (Chaenorhinum minus) wird meist nur 25 cm hoch und hat kleine, kaum einen Zentimeter lange, gespornte Blüten. Die Blüten sind zygomorph, d.h. zweiseitig symmetrisch mit Oberlippe und gelappter Unterlippe. Die Farbe ist vorne weiß und mittig bis hinten hellviolett. Der Kleine Orant kommt verbreitet im Siebengebirge vor und wächst auf Äckern, viel häufiger aber an Straßenrändern, auf Bahnschotter oder in Steinbrüchen. Wahrscheinlich war der Orant nicht immer heimisch im Gebiet, ist aber schon seit über 200 Jahren alteingebürgert. Es gibt keine sehr ähnliche Art in unserem Gebiet, mit der man den Kleinen Orant verwechseln könnte.