Kriechendes Fingerkraut

Potentilla reptans

 

Systematik

Unterfamilie   Rosoideae

Familie            Rosengewächse – Rosaceae

Ordnung         Rosales

Blühzeit

Juni bis August

Verbreitung

verbreitet

Vorkommen

Äcker, Wegränder, Uferböschungen, Schuttplätze, Weinberge, feuchte Wiesen

Das Kriechende Fingerkraut (Potentilla reptans) gehört zu den Rosengewächsen. Das Wildkraut ist im Siebengebirge verbreitet und wächst an vielen Standorten, auf Äckern, an Wegrändern, in (Ufer-)Böschungen, an schuttigen Orten und in feuchten Wiesen. Es ist nicht so schwer zu bestimmen, denn die gelbe fünfzählige Blüte der Fingerkräuter ist recht markant (Aussehen der Blüte wie bei der Erdbeere oder den Obstbäumen, auch Rosengewächse). Darüberhinaus wächst das Kraut ausschließlich niederliegend, also kriechend, mit bis zu einem Meter langen Stängeln, die oft rötlich überlaufen sind. Auch am Blütenstand steigt der Stängel nicht auf, sodass sich die Blüten nur wenige Zentimeter über dem Boden befinden. Die Blätter sind handförmig geteilt mit fünf Blattbschnitten. Andere hier vorkommende Fingerkraut-Arten haben zwar sehr ähnliche Blüten, wachsen aber aufrecht oder blühen weiß.