Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/19/d678079124/htdocs/app678079230/wp-content/themes/di-basis/includes/builder/functions.php on line 4940
März-Veilchen - Wilde Kräuter im Siebengebirge

März-Veilchen

Viola odorata

 

Systematik

Familie        Veilchengewächse – Violaceae

Ordnung     Malpighiales

Blühzeit

März bis April

Verbreitung

zerstreut

Vorkommen

An Waldrändern, in Hecken und Gebüschen

Das zweite blühende wilde Kräutlein dieses Jahr ist das März-Veilchen (Viola odorata), auch Duftveilchen oder Wohlriechendes Veilchen genannt. Veilchen sind als Gattung sehr leicht zu erkennen, allerdings untereinander recht ähnlich. Da es im Siebengebirge mehrere vorkommende Arten gibt, folgende Hinweise zur Bestimmung: März-Veilchen sind zu erkennen an den Rosettenblättern (heißt: keine beblätterten Blütenstängel, alle Laubblätter grundständig in einer Rosette) und vom sehr ähnlichen Rauen Veilchen zu unterscheiden im Geruch: Das März-Veilchen duftet nach ….Überraschung: nach Veilchen, das Raue Veilchen duftet nicht. Auf den Duft deutet auch der botanische Artname Viola odorata hin. Das März-Veilchen kommt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum, ist aber bereits seit dem Mittelalter hier eingebürgert und darf daher als einheimisches Wildkraut betrachtet und aufgenommen werden.