Nesselblättrige Glockenblume

Campanula trachelium

 

Systematik

Unterfamilie   Campanuloideae

Familie            Glockenblumengewächse – Campanulaceae

Ordnung         Asterales

Blühzeit

Juli bis September

Verbreitung

zerstreut

Vorkommen

Gebüsche, lichte Wälder

Mit der Nesselblättrigen Glockenblume (Campanula trachelium) vervollständigt sich die Liste der häufigeren heimischen Glockenblumenarten. Dazu gehören außerdem die schon vorgestellten Pfirsichblättrige G.,Rapunzel-G. und die Rundblättrige G.. Weitere Arten könnten allenfalls selten bis sehr selten in unserer Region auftauchen. Die Nesselblättrige Glockenblume kommt zerstreut häufig vor, sie wächst in Gebüschen und in lichten Wäldern. Etwa einen Meter hoch kann das Kraut wachsen, die Blüten sind typische bis zu 5 cm große blaue bis blauviolette Glocken. Deutlich unterschiedlich zu den anderen Arten sind die Blätter, die Nesselblättrige Glockenblume besitzt brennnesselähnlich gesägte Blätter, die aber nicht brennen. Daran ist das Kraut sehr gut eindeutig zu identifizieren und eine Verwechslung nicht mehr möglich.