Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/19/d678079124/htdocs/app678079230/wp-content/themes/di-basis/includes/builder/functions.php on line 4940
Pfennigkraut - Wilde Kräuter im Siebengebirge

Pfennigkraut

Lysimachia nummularia

 

Systematik

Unterfamilie   Myrsinoideae

Familie            Primelgewächse – Primulaceae

Ordnung         Ericales

Blühzeit

Mai bis Juli

Verbreitung

verbreitet

Vorkommen

feuchte Wiesen, nasse Gräben, Teichufer, Teiche

Dieses Kraut ist ein ausgesprochener Bodendecker. Das Pfennigkraut (Lysimachia nummularia) kommt verbreitet im Siebengebirge vor und bewächst feuchte Wiesen und feuchte bis nasse Gräben. Es gedeiht auch gut im teilweisen Wuchs unter Wasser. Die Blüten sind fünfzählig und leuchtend gelb, die Blätter rundlich bis oval und haben dem Kraut den Namen gegeben. Die Verbreitung erfolgt überwiegend vegetativ durch Ausläufer, sodass oft sehr große und sehr dichte bodendeckende Bestände entstehen können. Eine Verwechslung mit anderen Kräutern ist aufgrund des Wuchses und der auffälligen Blüten kaum möglich. Andere Arten aus der Gattung Gilbweiderich, zu der das Pfennigkraut gehört, haben zwar sehr ähnliche Blüten, wachsen aber aufsteigend und hoch. Das Pfennigkraut wird auch hin und wieder als Gartenzierpflanze eingesetzt.