Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/19/d678079124/htdocs/app678079230/wp-content/themes/di-basis/includes/builder/functions.php on line 4940
Zaun-Wicke - Wilde Kräuter im Siebengebirge

Zaun-Wicke

Vicia sepium

 

Systematik

Unterfamilie  Faboideae

Familie           Schmetterlingsblütler – Fabaceae

Ordnung        Fabales

Blühzeit

Mai bis Juni

Verbreitung

weit verbreitet

Vorkommen

Fettwiesen, Wegränder, Ackerränder

Durch das warme Wetter in diesem Frühjahr sind einige Kräuter in ihrer Entwicklung ein paar Wochen voraus, so auch diese Zaun-Wicke (Vicia sepium), die schon Anfang April die Blüten entfaltet hat. Die Zaun-Wicke ist weit verbreitet im Siebengebirge, sie gehört zu den Schmetterlingsblütlern (weil die Blüten grob einem Schmetterling ähneln), die auch Hülsenfrüchtler genannt werden. Bekannte Vertreter der Familie der Hülsenfrüchtler sind Erbse, Bohne, Klee oder auch Ginster. Die Zaun-Wicke wächst auf Wiesen und an Wegrändern. Sie ist eine rankende Pflanze und es gibt noch einige recht ähnlich aussehende verwandte Arten aus den Gattungen Wicke und Platterbse.